Eine Erfolgsstory

Am 6. März 2020 fand im Neuen Augusteum der Universität Leipzig der Regionalwettbewerb Nordwestsachsen von "Jugend forscht" statt. Von den insgesamt 31 Projekten, die in Nordwestsachsen eingereicht worden waren, kamen allein 7 von unserem Gymnasium!

Folgende Schülerinnen und Schüler der 12. Klassen nahmen mit ihren BELL-Arbeiten an diesem Wettbewerb teil:

• Laura Bussewitz "Software-Analyse und -Visualisierung mit Python"
• Raphaela Frind "Ein Vergleich zweier WebGIS-Anwendungen – Kartografische Visualisierung von Buchläden und Bibliotheken in Leipzig"
• Valentine Haßhoff "Vergleichende Analyse des jeweiligen ökologischen Fußabdrucks eines klassischen Tetra-Packs mit der Kreide-PET-Verpackung der Firma „Hemme-Milch“ mit dem OpenLCA-Programm"
• Nikolaus Alexander Klemm "Ausgewählte Aspekte alternativer Antriebe am Beispiel von Elektrofahrzeugen in Deutschland im Vergleich zu Norwegen"
• Helene Kühne "Einfluss von natürlichem, elektrischem und von digitalen Geräten ausgestrahltem Licht auf das Schlafverhalten 10- bis 12-Jähriger"
• Johanna Rasch "Untersuchung der Auswirkungen von Antibiotika am Beispiel der Wirkstoffe Chloramphenicol, Kanamycin und Tetracyclin auf Bakterien eines unbeweglichen dsRed-Stamms und eines beweglichen gfp-Stamms"
• Mareike Witzig "Analyse der Klasse mono-monostatischen Körper"

Bereits im November hatten die beteiligten Schülerinnen und Schüler ihre Arbeiten bei „Jugend forscht“ eingereicht. Beim Regionalwettbewerb mussten sie einer Fachjury Rede und Antwort stehen und ihre Arbeit präsentieren. Ab 14:15 Uhr waren die Türen für interessierte Gäste geöffnet. Es entwickelte sich ein reger wissenschaftlicher Gedankenaustausch. Die Besucher der Veranstaltung nutzten die Gelegenheit zu Fragen, die von den Schülerinnen und Schülern an ihren Ständen kompetent beantwortet werden konnten. Neben Vertretern der Schulleitung waren auch Eltern und Mitschüler (auch ehemalige) unserer beteiligten Schülerinnen und Schüler anwesend. Der Elternrat wurde durch Dr. Tarané Probst vertreten. Anschließend wurden im Paulinum der Universität die Preise und Sonderpreise für herausragende Schülerleistungen vergeben. Die Jury hat entschieden:

Unser Gymnasium erhielt den JUGEND FORSCHT SCHULPREIS 2020 "für das besondere Engagement zur Förderung mathematisch, naturwissenschaftlich und technisch interessierter Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Wettbewerbes Jugend forscht". Er ist mit 1.000 Euro dotiert. Den Schulpreis konnte unser Gymnasium nunmehr bereits zum zweiten Mal in Folge erringen!

Allein das ist für uns eine Sensation. Dazu kommt, dass wir erstmals gleich zweimal einen 1. Preis bei "Jugend forscht" erlangen konnten, womit für die Preisträgerinnen die Teilnahme am Landeswettbewerb Sachsen verbunden ist. Wir gratulieren unseren beiden Erstplatzierten:

JOHANNA RASCH - 1. PREIS BIOLOGIE

MAREIKE WITZIG - 1. PREIS MATHEMATIK/INFORMATIK

Aber das ist nicht alles. Johanna und Mareike konnten zudem noch je einen Sonderpreis erlangen und auch alle anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlangten Preise, so dass wir im gesamten Wettbewerb als Team herausstachen.

Wir gratulieren also zu folgenden weiteren großartigen Erfolgen:

NIKOLAUS ALEXANDER KLEMM - 2. PREIS GEO- UND RAUMWISSENSCHAFTEN

HELENE KÜHNE - 2. PREIS BIOLOGIE

LAURA BUSSEWITZ - 3. PREIS MATHEMATIK/INFORMATIK

RAPHAELA FRIND - 3. PREIS GEO- UND RAUMWISSENSCHAFTEN


Und die allerbesten Glückwünsche zu folgenden Sonderpreisen:

VALENTINA HAßHOFF - SONDERPREIS DER MEHLHORN-STIFTUNG

NIKOLAUS ALEXANDER KLEMM - SONDERPREIS ENERGIEWENDE

HELENE KÜHNE - SONDERPREIS BILD DER WISSENSCHAFT

JOHANNA RASCH - SONDERPREIS CARL-FRIEDRICH-GAUß

MAREIKE WITZIG - SONDERPREIS GOTTFRIED WILHELM LEIBNIZ


Ein besonderer Glückwunsch geht an unsere Lehrerin für Mathematik und Physik SYLKE SAUPE, die einen SONDERPREIS FÜR ENGAGIERTE TALENTFÖRDERER erhielt.

Alles in allem handelt es sich um das bisher beste Ergebnis, das wir bei "Jugend forscht" erzielen konnten. Zahlreiche Glückwünsche erreichten uns bereits, allen voran die von Prof. Dr. Gerlinde Mehlhorn, unserer Geschäftsführerin, und von Karola Schöppe, der Leiterin unserer Grundschule. Natürlich wünschen wir unserem Gymnasium und vor allem unseren derzeitigen Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 11 für das kommende Jahr ähnliche Erfolge.

(Dr. Horst Hunecke/Prof. Dr. Frank Schulz)

  • forschen_01
  • forschen_02
  • forschen_03
  • forschen_04
  • forschen_05
  • forschen_06
  • forschen_07
  • forschen_08
  • forschen_09
  • forschen_10
  • forschen_11
  • forschen_12
  • forschen_13
  • forschen_14
  • forschen_15

Simple Image Gallery Extended

Kontakt
Termine
Nachrichten
Intranet
Moodle
Anmeldung
Tag der offenen Tür
Stellenangebote
Fortbildung
Schriftenreihe KREAplus

 

BIP Sachsen/Thüringen

Diese Seiten werden von der BIP Kreativitätszentrum gGmbH betrieben und informieren über deren Einrichtungen in Sachsen und Thüringen.

Ganztagsangebote (GTA)

Hinweis zur Ganztagsförderung

Kontakt

Kontakt für alle Einrichtungen in Chemnitz, Dresden, Gera und Leipzig;

BIP Kreativitätszentrum gGmbH, Geschäftsführerin:
Prof. Dr. Gerlinde Mehlhorn
Czermaks Garten 11,
04103 Leipzig
sekretariat@bipschulen.de
Tel. 0341 23159299

Anmeldung

Nur über unser Anmeldeformular

© BIP Sachsen/Thüringen (2008-2018) | Impressum/Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.