Unser Besuch in Kutná Hora

Unter der Leitung von Susanne Brauner und Elisabeth Portsch startete der langersehnte Gegenbesuch des Schüleraustausches der 8. Klassen ins tschechische Kutná Hora. Nach einer sehr angenehmen Fahrt war es ein aufregender Moment, die im Dezember kennengelernten Partnerschüler wiederzusehen und deren Familien zu begegnen.

Die meisten Schüler nutzten das wunderbare abendliche Sommerwetter noch für ein tolles Picknick unter Freunden.

Der Montag begann mit einem von den Gastgebern ausgerichteten gemeinsamen Frühstück in der Schule. So gestärkt wurde uns danach die Schule gezeigt, ein ehemaliges Kloster der Ursulinen; eine Schule in so ehrwürdigen Mauern untergebracht zu sehen machte den Rundgang faszinierend. Danach gab es eine gemeinsame Englischstunde aller 34 Schülerinnen und Schüler - eine echte Herausforderung für den tschechischen Lehrer. Im Anschluss galt es, die Stadt zu erkunden. In kleinen Gruppen erlebten wir eine Schnitzeljagd durch die beschauliche Kleinstadt Kutná Hora, besuchten die Schulkantine zum Mittagessen und fanden uns später wieder in der Schule ein, um an einem Kunstworkshop im Schulhof teilzunehmen. All die Arbeit wurde belohnt mit einer rasanten Fahrt auf der großen Sommerrodelbahn von Kutná Hora.

Am Dienstag trafen wir uns an der Kathedrale von Sedlec, einem Stadtteil unserer Partnerstadt. Wir wurden durch die Gemäuer, sogar über den Dachboden der Kirche geführt. Danach kehrte etwas Stille ein, denn das Beinhaus stand auf dem Programm. Kunstvoll und überaus von Pietät erfüllt sieht man Gebeine von vor Jahrhunderten Verstorbenen in Pyramiden oder Bildern aufgeschichtet. Voller Eindrücke und etwas in Gedanken fuhren wir später zum Schloss Zleby, wo uns Wohnräume und eine Rüstungssammlung gezeigt wurden, nachdem wir uns in den malerischen Gärten rings um das Schloss zu einem Picknick zusammenfanden.

Ein Tagesausflug nach Prag stand für den Mittwoch auf dem Programm. Mit 38°C war der heißeste Tag des Jahres angekündigt worden, und so war es auch. Mit viel Wasser im Gepäck suchten wir während des Rundganges durch die Stadt, am Veitsdom vorbei über die Karlsbrücke immer nach schattigen Plätzen. Trotz der Hitze ließen wir uns das Shoppen in der quirligen Innenstadt aber nicht nehmen! Leider hatte die Wärme den Zugfahrplan völlig durcheinander gebracht, so dass wir viel Geduld beweisen mussten, als wir mit gefühlt tausenden Reisenden in der Halle des Prager Hauptbahnhofes fast eine ganze Stunde auf unsere Rückfahrt gewartet haben.

Der Donnerstag begann mit der Besichtigung des wunderschönen Barbaradoms von Kutná Hora. Bis hinauf zur Orgelempore durften wir steigen und die Kirche bewundern. Danach luden uns Mitarbeiter der GASK-Galerie zu einem künstlerischen Workshop ein, in dem mit vielen verschiedenen Techniken beeindruckende Werke entstanden. Nach einer Stärkung in der Schulkantine verwandelten wir uns in die 7 Zwerge, zumindest kamen wir uns so vor: in Jacken mit Zipfelmützen, darüber noch ein Helm mit Licht, fuhren wir im Gänsemarsch in die Silbermine von Kutná Hora ein. Wir bekamen einen Eindruck der Arbeitsbedingungen unter Tage, als wir uns durch die engen Gänge zwängten. Wieder mehr Platz hatten wir bei unserer Abschlussfeier abends in der Schule. Jede Menge Pizza, ein Tanzwettbewerb und allerlei Vergnügliches beschlossen den Tag.

Am Freitag war leider der Tag der Abreise schon gekommen. Da es für unsere Gastgeber der letzte Schultag war, hatten wir die Gelegenheit mitzuerleben, wie das tschechische Gymnasium das Ende des Schuljahres begeht. Wir durften am Abschlussgottesdienst teilnehmen, hatten sogar die Gelegenheit, dass wir uns vor versammelten Schülern, Lehrern und Eltern für die Gastfreundschaft und die unvergesslichen Erlebnisse bedanken konnten. Und so ging mit unserer Rückfahrt der Aufenthalt in Kutná Hora zu Ende. Wertvolle Freundschaften sind entstanden, wunderbare Erinnerungen werden uns im Gedächtnis bleiben.
 
(Text und Fotos: Susanne Brauner)

  • hora_01
  • hora_02
  • hora_03
  • hora_04
  • hora_05
  • hora_06
  • hora_07
  • hora_08
  • hora_09
  • hora_10
  • hora_11
  • hora_12

Simple Image Gallery Extended

Kontakt
Termine
Nachrichten
Intranet
Moodle
Anmeldung
Tag der offenen Tür
Stellenangebote
Fortbildung
Schriftenreihe KREAplus

 

BIP Sachsen/Thüringen

Diese Seiten werden von der BIP Kreativitätszentrum gGmbH betrieben und informieren über deren Einrichtungen in Sachsen und Thüringen.

Ganztagsangebote (GTA)

Hinweis zur Ganztagsförderung

Kontakt

Kontakt für alle Einrichtungen in Chemnitz, Dresden, Gera und Leipzig;

BIP Kreativitätszentrum gGmbH, Geschäftsführerin:
Prof. Dr. Gerlinde Mehlhorn
Czermaks Garten 11,
04103 Leipzig
sekretariat@bipschulen.de
Tel. 0341 23159299

Anmeldung

Nur über unser Anmeldeformular

© BIP Sachsen/Thüringen (2008-2018) | Impressum/Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.