Neuweltaffen und digitale Fotografie

In der letzten Schulwoche fand bereits zum vierten Mal für die Schülerinnen und Schüler des BIP Kreativitätszentrums Leipzig die Woche der Wissenschaft und Wirtschaft statt. Für die Klassen 5 bis 10 kam es zu erlebnisreichen Begegnungen in und mit der wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Praxis in wissenschaftlichen Einrichtungen der Stadt, in Wirtschaftsunternehmen und Kulturinstitutionen.

Unter Leitung von Angelika Boblenz hatte das Kollegium ein komplexes Programm für die Woche vorbereitet. Höhepunkt war u. a. auch die Eröffnung einer Ausstellung von Praktikumsergebnissen, die die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 und 8 im Bildungs- und Technologiezentrum (BTZ) Borsdorf der Handwerkskammer zu Leipzig erarbeitet haben. Auf großes Interesse stieß aber auch ein Besuch im Mendelssohn-Haus Leipzig, in dem die Schülerinnen und Schüler einen interaktiven Zugang zur Musik von Felix Mendelssohn Bartholdy im Zusammenspiel von Computertechnologie, Physik und Musik erleben konnten. Auch die Zusammenarbeit mit der Zooschule führte zu besonderen wissenschaftspraktischen Erlebnissen. Und hier ein zusammenfassender Bericht von Angelika Boblenz:

In der Woche der Begegnung mit Wirtschaft und Wissenschaft stellten die Schülerinnen und Schüler der 11. Klassen wie in jedem Jahr den aktuellen Stand der Arbeit an ihrer BELL vor, das Theaterstück "Die Schnitter" der Profile DSP und Tanz ging in die letzte Phase der Proben und wurde am Mittwoch der WW-Woche im Lindenfels vor großem Publikum aufgeführt und alle Schüler waren an interessanten Projekten beteiligt. So suchten die jüngeren Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums zum Beispiel Helden, bastelten an selbst erdachten Lernspielen verschiedener Fächer, fassten Mathematik an, ließen sich in die wunderbare Welt der optischen Täuschungen führen und besuchten die Inspirata um sich mit dem Thema Kryptographie zu beschäftigen. Sie diskutierten über Kinderrechte, führten eine Exkursion in die Zeit Felix Mendelssohn-Bartholdys durch und beschäftigten sich auf kreative Art mit der Geografie. Die Klasse 6 entwickelte eine Einkaufstasche mit Produkten, die durch ihre Herstellung den Regenwald schützen oder dessen Zerstörung aufzeigen. Ist Zucker gleich Zucker? Oder Bio gleich Bio? Frau Witzel vom Institut für Ernährung und Gesundheit Leipzig gab Aufschluss über diese und andere Fragen. Bei diversen Verköstigungen konnten die Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Klasse z. B. testen, ob sie Bioprodukte am Geschmack erkennen. Exkursionen zum BMW-Werk und in die Zooschule sowie ein Projekt im Schumann-Haus wurden durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 erstellten unter anderem ein Hörfunkbetrag nach dem Besuch beim Radio Blau oder drei unterschiedliche Stadtrallyes mit verschiedenen Schwerpunkten und mit dem gemeinsamen Ziel, dass die Teilnehmer Leipzig mit anderen Augen sehen lernen und dabei noch Spaß haben! Höhepunkt des Projektes war das Ausprobieren der Rallyes durch die Schüler. Andere Schüler besuchten das Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie und erhielten von drei wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen einen Einblick in die Forschung mit Neuweltaffen, Gorillas und Schimpansen oder begegneten den Kulturen Lateinamerikas im Grassimuseum. "Distant Sounds of Summer-Klangfarbenfotografie" war ein Thema ab Klasse 9, wobei die Schülerinnen und Schüler sich mit der Visualisierung von Klängen und Atmosphäre mit Hilfe von digitaler Fotografie beschäftigten. An einer Exkursion zum Museum der bildenden Künste und der Arbeit vor Ort nahmen Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen teil. Er ging bei Exkursionen für u. a. auch zur Ökoschule nach Markleeberg, zur Sternwarte nach Schkeuditz, zur Albertina oder ins Zeitgeschichtliche Forum der Stadt Leipzig. In besonderen Veranstaltungen stellten Eltern ihre Berufe und die zugehörigen Ausbildungswege für alle Schülerinnen und Schüler vor. Unsere Schulband unter Leitung von Daniel Voigt textete und komponierte ein Schullied, welches am Donnerstag zur Abschlussveranstaltung der WW-Woche uraufgeführt wurde und mitgesungen werden konnte. Am Ende waren sich alle einig: Diese Schulwoche verging viel zu schnell. Alle freuen sich schon auf eine neue Woche der Wissenschaft und Wirtschaft.

 

  • wissenschaft_01
  • wissenschaft_02
  • wissenschaft_03
  • wissenschaft_04
  • wissenschaft_05
Kontakt
Nachrichten
Intranet
Moodle
Anmeldung
Tag der offenen Tür
Stellenangebote
Fortbildung
Schriftenreihe KREAplus

BIP Sachsen/Thüringen

Diese Seiten werden von der BIP Kreativitätszentrum gGmbH betrieben und informieren über deren Einrichtungen in Sachsen und Thüringen.

Ganztagsangebote (GTA)

Hinweis zur Ganztagsförderung

Kontakt

Kontakt für alle Einrichtungen in Chemnitz, Dresden, Gera und Leipzig;

BIP Kreativitätszentrum gGmbH, Geschäftsführerin:
Prof. Dr. Gerlinde Mehlhorn
Täubchenweg 8
04317 Leipzig
sekretariat@bipschulen.de
Tel. 0341 23159299

Anmeldung

Nur über unser Anmeldeformular

© BIP Sachsen/Thüringen (2008-2018) | Impressum/Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.