Gebrauchte Ranzen - neu gefüllt

Helfen macht Schule

Begeistert von der Idee der Hilfsorganisation GAiN (Global Aid Network), die Bildungschancen von in Armut aufwachsenden Kindern zu fördern, beteiligten sich die abgehenden Viertklässler und ihre Eltern an der Aktion "Ranzen gegen Armut".

GAiN rief dazu auf, einen gebrauchten, einwandfreien Schulranzen mit allem, was ein Schulkind braucht, zu füllen. Mit nur ca. 10 bis 30 Euro kann man auf diese Weise Menschen etwa in Indien, dem Irak, Lettland, Tadschikistan oder der Ukraine Hoffnung auf eine bessere Zukunft schenken: "Wo Menschen arm sind, geben sie ihr Geld zuerst für Nahrungsmittel und Kleidung aus. Danach erst kümmern sie sich um die medizinische Versorgung oder die Schulbildung. In Uganda zum Beispiel müssen größere Kinder sich um ihre jüngeren Geschwister kümmern oder auf dem Feld mitarbeiten. Schulbildung ist zu kostspielig und deshalb zweitrangig. So wachsen diese Kinder als Analphabeten auf und haben auch später keine Chance, durch eine Ausbildung aus dem Teufelskreis der Armut auszubrechen. In der Nähe von Ugandas Haupstadt Kampala betreibt GAiN das Kinderdorf Arche Noah. Dort haben Kinder, die von ihren Eltern buchstäblich "weggeworfen" wurden, ein neues Zuhause gefunden. Sie gehen dort zur Schule und erhalten später auch eine Ausbildung. Auch arme Kinder aus der Umgebung des Kinderdorfes dürfen dort kostenlos zur Schule gehen. Zusätzlich schenkt die Hilfsorganisation ihnen einen Ranzen mit der Grundausstattung für Erstklässler zum Schulanfang. So bekommen diese Kinder eine Chance auf ein besseres Leben und einen richtigen Beruf." Bisher haben bereits 22 Schüler und Eltern einen Ranzen gespendet. Gefüllt wurden sie mit Schreib- und Rechenheften, verschiedenen Blöcken, Mäppchen mit Stiften, Linealen aber auch mit Hygieneartikeln wie Seife, Zahnbürste und Zahnpasta. Besonders rührend ist, dass aus nahezu jeder Tasche auch ein Kuscheltier zum Liebhaben herausschaut. Herzlichen Dank dafür!

(Karsten Goll)

 

  • foto_ranzenaktion
Kontakt
Termine
Nachrichten
Intranet
Anmeldung
Tag der offenen Tür
Stellenangebote
Fortbildung
Schriftenreihe KREAplus

BIP Sachsen/Thüringen

Diese Seiten werden von der BIP Kreativitätszentrum gGmbH betrieben und informieren über deren Einrichtungen in Sachsen und Thüringen.

Ganztagsangebote (GTA)

Hinweis zur Ganztagsförderung

Kontakt

Kontakt für alle Einrichtungen in Chemnitz, Dresden, Gera und Leipzig;

BIP Kreativitätszentrum gGmbH, Geschäftsführerin:
Prof. Dr. Gerlinde Mehlhorn
Czermaks Garten 11,
04103 Leipzig
sekretariat@bipschulen.de
Tel. 0341 23159299

Anmeldung

Nur über unser Anmeldeformular

© BIP Sachsen/Thüringen (2008-2018) | Impressum/Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok