Augen wecken ...

... Finger strecken, Arme recken!

"Können wir die Tür nicht zuschließen, damit wir in Ruhe unser Zimmer für die Unterrichtsshow vorbereiten können?", fragt mich ein Schüler. "Nein" sage ich, "das wäre kein gutes Zeichen. Denn heute ist der Tag der offenen Tür."


"Heute dürfen alle sehen, was wir tun müssen, bevor unsere Unterrichtsstunde beginnen kann." "Das stimmt allerdings", bemerkt Robin, der auch etwas zu früh an diesem Samstag in der Schule ist. Wir konnten es beide vor Aufregung kaum erwarten und überlegen, was den Gesamteindruck noch verbessern könnte. "Die Ablagen unter den Tischen sehen nicht besonders ordentlich aus ... Aber wohin mit den Materialien?" Fieberhaft durchsuchen wir das Klassenzimmer der Kl. 4a. Endlich eröffnet sich der rettende Bücherschrank mit einem leeren Regal in der untersten Etage. Elisa, Maya, Joseline und Mara sind inzwischen zu uns gestoßen und möchten helfen. Kein Thema! Wir haben einen Plan! Eine Mathematikstunde will perfekt vorbereitet sein ... und auch perfekt präsentiert: Zur Ankündigung nutzen wir die schuleigene Lautsprecheranlage: "Achtung, Achtung! Jetzt kommt eine ganz wichtige Durchsage! Liebe Gäste, in wenigen Minuten findet im Klassenraum der 4a neben dem Foyer im Erdgeschoss eine Schnupper-Mathestunde statt. Elisa, Josie und Mara sind heute Ihre Lehrerinnen. Kommen Sie jetzt alle ins Erdgeschoss zu unserer Schnupperstunde!" Die Stunde selbst war ja längst geplant. Eine Begrüßung, das neue Schnecke-Ritual (Level 2!), Regeln für den Unterricht und BIP-typische Methoden präsentieren die Viertklässler originell und routiniert. Für Eltern und Lehrkräfte ist die Besucherpräsentation zugleich Reflexion ihres Tuns. Elisa, Mara und Joseline geben den neugierigen Besuchern nicht nur Einblicke in die ebene Geometrie. Sie zeigen auch, wie mehrere Pädagogen, den Lernenden Inhalte entsprechend ihres ganz individuellen Vorwissens, ihres Lerntempos und ihrer Begabungen näherbringen können. Ein Mathespiel darf dabei nicht fehlen und zur Auflockerung kann jeder Teilnehmer der Schnupperstunde das Klassenmaskottchen "Latte" streicheln.

Reges Treiben ist auch in anderen Teilen des Schulhauses zu erleben. Herr Ghenai begrüßt die Gäste hinter seinem Papp-Eifelturm mit Tusche-Federn und führt sie in die Kalligraphie, die Kunst des Schönschreibens von Hand, mit Federkiel oder Pinsel ein. Im Klassenzimmer der 2a liegen Federkiele und Blätter zum Ausprobieren bereit. Herr Dr. Farra lehrt uns geheimnisvolle japanische Falttechniken, die wunderschöne Exponate entstehen lassen. Ganz einfach ist das nicht, dafür umso faszinierender. Im Origami entstehen aus einem zumeist quadratischen Blatt Papier durch Falten zwei- oder dreidimensionale Objekte: verschiedene Tiere, Papierflieger, Gegenstände und geometrische Körper. Die Benutzung von Schere und Klebstoff ist dabei natürlich verpönt. Die wohl bekannteste Figur ist der traditionelle Kranich. Im Musikraum tauchen die Besucher in eine Welt der Instrumente ein. Frau Kaulfuß erklärt verschiedene Klangerzeuger, die auch ausprobiert werden dürfen. In der Turnhalle lädt Herr Albrecht zu Tanz und Bewegung im Herbst ein; Frau Schubert bietet Kunst zum Mitmachen an. Maya aus der 4a führt auf Wunsch auch in englischer Sprache durch das Haus. Unser Förderverein begrüßt alle ankommenden Gäste im Foyer mit einem Quiz. Im Speiseraum betreiben engagierte Eltern das beliebte Elterncafé. Hier treffen sich auch am Ende der Veranstaltung alle noch einmal und tauschen sich nach getaner Arbeit bei einem gemütlichen Becher Kaffee über ihre Erlebnisse des Tages aus.

(Karsten Goll)

 

  • tdot_01tdot_01
  • tdot_02tdot_02
  • tdot_03tdot_03
  • tdot_04tdot_04
  • tdot_05tdot_05
  • tdot_06tdot_06
  • tdot_07tdot_07
  • tdot_08tdot_08
  • tdot_09tdot_09
  • tdot_10tdot_10
  • tdot_11tdot_11
  • tdot_12tdot_12
  • tdot_13tdot_13
  • tdot_14tdot_14
  • tdot_15tdot_15
  • tdot_16tdot_16
  • tdot_17tdot_17
  • tdot_18tdot_18
  • tdot_19tdot_19
  • tdot_20tdot_20
  • tdot_21tdot_21
  • tdot_22tdot_22
  • tdot_23tdot_23
  • tdot_24tdot_24
  • tdot_25tdot_25
  • tdot_26tdot_26
  • tdot_27tdot_27
  • tdot_28tdot_28
  • tdot_29tdot_29
  • tdot_30tdot_30
  • tdot_31tdot_31
  • tdot_32tdot_32
  • tdot_33tdot_33
  • tdot_34tdot_34
  • tdot_35tdot_35
  • tdot_36tdot_36
Kontakt
Termine
Nachrichten
Intranet
Anmeldung
Tag der offenen Tür
Stellenangebote
Fortbildung
Schriftenreihe KREAplus

 

BIP Sachsen/Thüringen

Diese Seiten werden von der BIP Kreativitätszentrum gGmbH betrieben und informieren über deren Einrichtungen in Sachsen und Thüringen.

Ganztagsangebote (GTA)

Hinweis zur Ganztagsförderung

Kontakt

Kontakt für alle Einrichtungen in Chemnitz, Dresden, Gera und Leipzig;

BIP Kreativitätszentrum gGmbH, Geschäftsführerin:
Prof. Dr. Gerlinde Mehlhorn
Täubchenweg 8
04317 Leipzig
sekretariat@bipschulen.de
Tel. 0341 23159299

Anmeldung

Nur über unser Anmeldeformular

© BIP Sachsen/Thüringen (2008-2018) | Impressum/Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.