Es ging aber zum Glück weiter

"So ein Wetterchen", sprach Sportlehrer Kramer. "Monatelang herrscht Dürre und ausgerechnet heute regnet es wieder ..."

Viele Menschen haben sich sicherlich über den Regen gefreut. Einem Schulsportfest kann er jedoch einen gehörigen Strich durch die Rechnung machen. Zunächst nieselte es nur. Die Kollegen beschlossen, das Frühstück vorzuziehen. Müssen wir das Sportfest abbrechen? Ich möchte nicht vorgreifen. Lassen Sie sich von den Reportagen unserer Schülerreporterinnen der Klassenstufe vier verzaubern. Weitere Schülerberichte finden Sie im Elternnetz.

(Karsten Goll)

 

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15

 

Es ist mal wieder der Tag gekommen, wo sich alle Kinder aus der BIP Kreativitätsgrundschule versammeln. Und der Grund dafür ist, dass heute Sporttag ist. Alle Kinder haben sich erstmal zur Einführung im Rondell getroffen. Und danach ging es los: Alle Kinder haben sich mit ihrer Klasse aufgewärmt. Kurz darauf ging schon das erste Fußballspiel los: 4b gegen 4a und alle anderen hinterher. Zusätzlich gab es noch viele schöne Stationen, zum Beispiel Seilspringen, Dosenwerfen und so weiter und so weiter … Später dann passierte es: Die grauen Wolken zogen auf und es fing an zu regnen. Die Staffelbahn ist zu rutschig gewesen. Deswegen mussten sich die Lehrer erst einmal besprechen. Doch dann sagten die Lehrer, dass wir die Staffel doch machen. Deswegen verlegten sie die Staffel auf den Rasen am Haupteingang. Und so ging es weiter. Alle hatten Spaß und machten fleißig mit. Beim Staffelrennen rannten alle schön mit und beim Tretauto fahren strampelten alle schön mit. So neigte sich das Sportfest langsam dem Ende zu. Aber es gab ja noch etwas und zwar die Siegerehrung. Das war mit das Spannendste des Sportfestes, weil man da erfahren kann, wie gut man mit der Klasse war. Und alle haben erfolgreiche Plätze belegt. Später war dann das Sportfest vorbei. Aber da gab es noch eins und zwar das Lehrer-gegen-Schüler-Fußballspiel. Alle vierten Klassen, also von jeder Klasse ein paar Ausgewählte, spielten gegen die Lehrer. Aber sie waren einfach zu stark. Und jetzt ist das Sportfest vorbei. Aber es war ein schönes Sportfest.

(Charlotte, Klassenstufe 4)

 

Ein fast ganz normaler Morgen in der BIP Kreativitätsgrundschule Dresden. Es sind fast alle Kinder in Sportsachen gekommen, manche sind in Sportsachen gekommen, manche aber auch nicht, weil es auch regnen könnte. Zuerst haben sich alle in ihren Klassenräumen getroffen. Als das Sportfest dann 8.15 Uhr begonnen hat, haben sich alle draußen erst mal erwärmt. Die Pflichtstationen sind Fußball, Staffel und Tretauto. Leider hat es dann angefangen zu regnen. Aber die Lehrer haben entschieden, dass das Sportfest doch stattfindet. Bei den vierten Klassen ist jetzt erst mal Fußball angesagt. 4a und 4b spielen das erste Spiel in der Soccerarena gegeneinander. Es gibt aber auch Stationen, die keine Pflicht sind, wie zum Beispiel Seilspringen, Dosenwerfen oder Weitsprung. Das Seilspringen wurde wegen Regen in unsere Aula verlegt. Der Rekord beim Seilspringen ist 139 Sprünge in der Minute. Diesen Rekord hat Charlotte aufgestellt. Nach dem Mittagessen sind erst mal alle Klassen in ihre Klassenräume gegangen. Dort können wir noch eine Weile spielen. Danach sind alle Kinder in die Turnhalle gestürmt. Dort wurde dann die Siegerehrung durchgeführt. Alle Schüler haben eine großartige Leistung beigetragen. Nach der Siegerehrung gibt es das Lehrer-gegen-Schüler-Fußballspiel. Die Lehrer haben aber alle Spiele gewonnen. Alle haben sehr viel Spaß.

(Finja und Jolie, Klassenstufe 4)

 

Heute war Sporttag. Als ich in unserem Klassenzimmer war, packte ich erst einmal meinen Ranzen. Dann zog ich mich um. Endlich kamen alle, und wir konnten noch kurz spielen. Dann gingen unsere Klassenlehrerinnen raus an die Station an die sie gehen mussten. Das war Seilspringen. Nach ein paar Minuten gingen auch wir raus um zum Fußballturnier zu gehen. Danach hatten wir kurz Freizeit. Dann hatten wir noch einmal Fußball. Dann durften wir noch mal frei rumlaufen auf dem Schulhof. Es hatte dann geregnet und das Sportfest wurde fast abgebrochen aber dann sollten wir erstmal frühstücken um diese Entscheidung zu treffen ob es weiter gehen sollte oder nicht. Es ging aber zum Glück weiter. Wir haben uns alle gefreut ... nun gingen wir raus und durften wieder Freizeit machen. Danach mussten wir zur Pendelstaffel gehen … dann hatten wir gleich noch zwei Fußballspiele ... und wir gingen zum Tretauto. Ich ging mit meinen besten Freundinnen zum Seilspringen ... danach tat mir irgendwie der Kopf weh! Ich ging mit Charlotte hoch. Dort saß schon Max*, der seine Hausaufgaben machte! Er durfte beim Sportfest leider nicht mitmachen wegen irgendeinem Grund. Ich gestaltete einfach aus Lust und Laune ein Plakat. Nun gingen wir Mittagessen ... Nach dem Essen haben wir uns in den Klassenräumen umgezogen. Dann war die Siegerehrung! Und ich ging nach Hause. Das war ein toller Tag.

(Fabienne, Klassenstufe 4)

 

_________________________
* Name geändert, Anm. d. Red.

Kontakt
Termine
Nachrichten
Intranet
Anmeldung
Tag der offenen Tür
Stellenangebote
Fortbildung
Schriftenreihe KREAplus

BIP Sachsen/Thüringen

Diese Seiten werden von der BIP Kreativitätszentrum gGmbH betrieben und informieren über deren Einrichtungen in Sachsen und Thüringen.

Ganztagsangebote (GTA)

Hinweis zur Ganztagsförderung

Kontakt

Kontakt für alle Einrichtungen in Chemnitz, Dresden, Gera und Leipzig;

BIP Kreativitätszentrum gGmbH, Geschäftsführerin:
Prof. Dr. Gerlinde Mehlhorn
Czermaks Garten 11,
04103 Leipzig
sekretariat@bipschulen.de
Tel. 0341 23159299

Anmeldung

Nur über unser Anmeldeformular

© BIP Sachsen/Thüringen (2008-2018) | Impressum/Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok