Was hat ein roter Faden mit dem Museum zu tun?

...Der allererste Unterrichtsgang der Klasse 2b! Das Leipziger Museum der bildenden Künste zeigte die monumentale Installation "Internal Line" von Chiharu Shiota.

Die japanische Künstlerin verwandelt dafür die große Terrasse im 2. Obergeschoss in eine rote Welt aus Stoff und Licht. Man kann sich beim Betrachten gut vorstellen, dass bestimmte Menschen einander durch unsichtbare Fäden verbunden sind und dass sich Gefühle und Gedanken gleichsam über innere Linien berühren können. Auch die Schülerinnen und Schüler knüpften ihre Sammlerwünsche an rote Fäden und zu einem Mobile für das Klassenzimmer zusammen. Menschen sind fähig, Bindungen zu produzieren, indem sie einander Nähe schenken, meint die Künstlerin.

Den Kindern und ihren Lehrerinnen hat dieser Tag im Museum spannende Einblicke und interessante Ausblicke geschenkt.

(Kerstin Hauk)

  • mdbk_01
  • mdbk_02
  • mdbk_03
  • mdbk_04
  • mdbk_05
  • mdbk_06
  • mdbk_07
  • mdbk_08
  • mdbk_09
  • mdbk_10
  • mdbk_11
  • mdbk_12
  • mdbk_13
  • mdbk_14
  • mdbk_15
Kontakt
Termine
Nachrichten
Moodle
Anmeldung
Tag der offenen Tür
Stellenangebote
Fortbildung
Schriftenreihe KREAplus

BIP Sachsen/Thüringen

Diese Seiten werden von der BIP Kreativitätszentrum gGmbH betrieben und informieren über deren Einrichtungen in Sachsen und Thüringen.

Ganztagsangebote (GTA)

Hinweis zur Ganztagsförderung

Kontakt

Kontakt für alle Einrichtungen in Chemnitz, Dresden, Gera und Leipzig;

BIP Kreativitätszentrum gGmbH, Geschäftsführerin:
Prof. Dr. Gerlinde Mehlhorn
Täubchenweg 8
04317 Leipzig
sekretariat@bipschulen.de
Tel. 0341 23159299

Anmeldung

Nur über unser Anmeldeformular

© BIP Sachsen/Thüringen (2008-2018) | Impressum/Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.