Vom Staunen im Herbst

Nicht nur der Frühling lockt mit seinen Wundern und seiner Farbenpracht. Auch der Herbst fordert uns jedes Jahr aufs Neue heraus, ihn mit allen Sinnen zu entdecken und uns verzaubern zu lassen.

So auch im Jahr 2020, als wir uns mit unseren Krippenkindern bei schönem Herbstwetter das ein ums andere Mal aufmachten, um die Jahreszeit im Großen Garten zu erleben. Obwohl unsere kleinsten MiniMäxe gerade erst laufen gelernt hatten, waren sie bei solchen Spaziergängen stets den ganzen Morgen auf ihren Beinen unterwegs. Sie liefen, hielten Ausschau, bückten sich und griffen beherzt zu auf ihrer Suche nach Kastanien, Steinchen und Stöcken. Dann betrachteten sie die Schätze ganz genau. Manchmal fanden sie auch Kastanien, welche noch in ihrem Igelkleid versteckt waren. Nachdem sie gefühlt hatten, wie intensiv die Stachel piksen und dass man sehr vorsichtig mit solchen Stachelhäutern umgehen muss, öffneten die Erzieherinnen behutsam die jeweiligen Schalen und die Kinder bestaunen jedes Mal von neuem verzückt die glänzende Oberfläche der noch frischen Kastanien. Das Öffnen einer Kastanie brachte nicht nur die Kinder zum Staunen, sondern auch die Erzieherinnen, wenn sie sahen, wie konzentriert die Kleinen bei der Sache waren und wieviel Freude aus ihren Gesichtern strahlte.

In kleinen Eimern sammelten wir die Mitbringsel: Kastanien, Blätter und Stöckchen. Damit konnten wir vortrefflich im Gruppenraum spielen. Die Stöcke und Kastanien transportierten wir mit den Autos, packten sie in Kisten und Kartons und nahmen sie zum Schluss mit hinaus in den Sandkasten, um mit ihnen einen Sandkuchen zu backen. Und aus den mitgebrachten Blättern entstand bspw. das Stachelkleid eines Igels: Wir klebten die getrockneten Blätter auf Papier und malten dazu eine kleine Igelschnauzen und Füßchen. So nahmen wir den wundervollen Herbst mit in unsere Kinderkrippe.

(Tina Koretz/Helge Hartwig)

 

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
Kontakt
Termine
Nachrichten
Anmeldung
Tag der offenen Tür
Stellenangebote
Fortbildung
Schriftenreihe KREAplus

BIP Sachsen/Thüringen

Diese Seiten werden von der BIP Kreativitätszentrum gGmbH betrieben und informieren über deren Einrichtungen in Sachsen und Thüringen.

Ganztagsangebote (GTA)

Hinweis zur Ganztagsförderung

Kontakt

Kontakt für alle Einrichtungen in Chemnitz, Dresden, Gera und Leipzig;

BIP Kreativitätszentrum gGmbH, Geschäftsführerin:
Prof. Dr. Gerlinde Mehlhorn
Täubchenweg 8
04317 Leipzig
sekretariat@bipschulen.de
Tel. 0341 23159299

Anmeldung

Nur über unser Anmeldeformular

© BIP Sachsen/Thüringen (2008-2018) | Impressum/Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.