Eingewöhnung in der Hasengruppe

Endlich war es soweit! Mit gepackten Taschen standen am 01.August 2018 unsere neuen Kinder mit ihren Eltern vor den Gruppenzimmern.

Sie wurden herzlich von unseren Erzieherinnen in Empfang genommen. Noch schüchtern, aber neugierig erkunden die Kleinen staunend ihre neuen Zimmer und fanden in den Regalen Autos, Bälle, Steckpyramiden, Bücher u.v.m. In der Kuschelecke warten Puppen und Kuscheltiere darauf, im Wagen spazieren gefahren oder geknuddelt zu werden. Einige Tage später entfernten sich die Kinder schon immer weiter von Mama oder Papa, um ihrer Neugier, ihrem Spiel und den Tätigkeiten im Alltag unserer Krippenkinder nachzukommen.

Jeden Tag verbrachten unsere Kleinen mehr und mehr Zeit bei uns in der Kita bis sie und auch Mama und Papa das Loslassen können gelernt hatten. Bereits nach 4 Wochen saßen alle Krippenkinder ohne ihre Eltern doch vereint und neugierig im Morgenkreis, hörten gespannt ihren Maskottchen, wie beispielsweise dem Hasen aus der Hasengruppe zu, begegneten bewegt dem täglichen „Gutenmorgenlied“, entdeckten in den Büchern viele Gegenstände, Tiere und Geschichten, probierten viele neue Spielmöglichkeiten aus, aßen gemeinsam, erledigten die Tagesroutinen, gingen hinaus zum Spiel und ruhten sich von all den neuen Erfahrungen in unserer Ganztageskindereinrichtung aus.

Auch wenn zu Beginn der Eingewöhnung einige Tränchen geflossen sind kommen die Kinder gern und freuen sich auf neue Erlebnisse. Dazu zählen insbesondere auch die Erfahrungen, die sie in den Angeboten unserer Kreativitätsförderung machen und die sie wachsen lassen. Diese Angebote richten sich bspw. auf den Spracherwerb, auf die Entwicklung des sinnlichen Wahrnehmens und Erfassens, der Spielfreude, der grob- und feinmotorischen Fähig- und Fertigkeiten, dem Erlernen und Erleben von gemeinsamen Ritualen, dem Erwerb erster mathematischer und naturwissenschaftlicher Erfahrungen und musischen und gestalterischen Wissens und Könnens und natürlich auch der Entwicklung der Selbständigkeit. Und bei all den zu bewältigenden Herausforderungen erfahren sie Sicherheit, Halt und Unterstützung von ihren Gruppenerzieherinnen, vom Maskottchen und natürlich von den Eltern, die sie ja täglich pünktlich nach dem Spiel wieder in die Arme schließen.

(Andrea Warmuth)

 

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08

Simple Image Gallery Extended

Kontakt
Termine
Nachrichten
Anmeldung
Tag der offenen Tür
Stellenangebote
Fortbildung
Schriftenreihe KREAplus

BIP Sachsen/Thüringen

Diese Seiten werden von der BIP Kreativitätszentrum gGmbH betrieben und informieren über deren Einrichtungen in Sachsen und Thüringen.

Ganztagsangebote (GTA)

Hinweis zur Ganztagsförderung

Kontakt

Kontakt für alle Einrichtungen in Chemnitz, Dresden, Gera und Leipzig;

BIP Kreativitätszentrum gGmbH, Geschäftsführerin:
Prof. Dr. Gerlinde Mehlhorn
Czermaks Garten 11,
04103 Leipzig
sekretariat@bipschulen.de
Tel. 0341 23159299

Anmeldung

Nur über unser Anmeldeformular

© BIP Sachsen/Thüringen (2008-2018) | Impressum/Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok