Käfer Karl als Begleiter

Zurück zur Natur sind wir das gesamte Kindergartenjahr 2012/2013 geschritten. Dabei hat uns der Käfer Karl begleitet.

Wir haben viel über Umweltschutz, frühere Völker, Jahreszeiten und andere Kulturen erfahren. Bei unserem Tradtionstfest am 6. Juni 2013 wurden all diese Erfahrungen aufgegriffen und in ein tolles Programm umgewandelt. Die Geschichte von Karl dem Käfer nahm seinen Lauf, als die ersten Bagger seinen Lebensraum störten. Karl flüchtete gemeinsam mit anderen Tieren hinter einzelne verbliebene Büsche. Als auch noch der Teich zugeschüttet wurde, bekamen es die Tiere mit der Angst zu tun und versteckten sich. Sie mussten beobachten wie die Menschen immer mehr Häuser errichteten und Computer Einzug hielten. Letztendlich waren es Kinder, die den Erwachsenen gezeigt haben, dass es ein Nebeneinander geben muss. So wurde die Stadt wieder grüner und die Tiere konnten ihren Lebensraum zurück erhalten.

 

  • Bild01
  • Bild02
  • Bild03
  • Bild04
  • Bild05
  • Bild06
  • Bild07
  • Bild08
  • Bild09
  • Bild10
  • Bild11
  • Bild12
  • Bild13
  • Bild14
  • Bild15
  • Bild16
  • Bild17
Kontakt
Termine
Nachrichten
Anmeldung
Tag der offenen Tür
Stellenangebote
Fortbildung
Schriftenreihe KREAplus

 

BIP Sachsen/Thüringen

Diese Seiten werden von der BIP Kreativitätszentrum gGmbH betrieben und informieren über deren Einrichtungen in Sachsen und Thüringen.

Ganztagsangebote (GTA)

Hinweis zur Ganztagsförderung

Kontakt

Kontakt für alle Einrichtungen in Chemnitz, Dresden, Gera und Leipzig;

BIP Kreativitätszentrum gGmbH, Geschäftsführerin:
Prof. Dr. Gerlinde Mehlhorn
Täubchenweg 8
04317 Leipzig
sekretariat@bipschulen.de
Tel. 0341 23159299

Anmeldung

Nur über unser Anmeldeformular

© BIP Sachsen/Thüringen (2008-2018) | Impressum/Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.