Raum-Traum-Zeitmaschine

Am 18. April 2013 wurde im Foyer des BIP Kreativitätsschulzentrums die Ausstellung mit bildnerischen Ergebnissen aus dem 13. Kunstprojekt in den Winterferien eröffnet. Kinder aus der BIP Kreativitäts-Kindertagesstätte MiniMax Leipzig gaben zur Eröffnung ein Ständchen mit einem Lied, das sie eigens zu ihrem Kunstprojekt mit ihrer Studentengruppe einstudiert hatten.

Silke Wollandt, neben Anja Ußler Leiterin des Kunstprojektes an der Grundschule, berichtet von der Eröffnung der Ausstellung und schreibt zum Ferienprojekt: Herzlich begrüßten wir im Foyer des Schulzentrums unsere Gäste, Prof. Dr. Frank Schulz, Karola Schöppe, Studierende des Institutes für Kunstpädagogik der Universität Leipzig, Kinder aus der Kita, der Grundschule und dem Gymnasium, Erzieher und Lehrer. Vor 13 Jahren erfolgte der Start in Paunsdorf, in einem ehemaligen Kindergarten, der in den ersten Jahren Heimat unserer Schule war. 20 Studierende und ca. 90 Kindern arbeiteten an einigen Vor- und Nachmittagen im März 2001 - noch nicht in der Ferienzeit. Heute befinden sich die Kinder von damals am Ende ihrer Schulzeit oder haben bereits ihre Ausbildung oder ihr Studium begonnen. Manch Student von damals ist inzwischen ein erfahrener Lehrer geworden. Das Kunstprojekt ist ein Baustein für die Studierenden, um Praxiserfahrungen zu sammeln, und für die Kinder eine konstante Möglichkeit, intensiv künstlerisch zu arbeiten. Bei einer Beteiligung von ca. 180 Kindern pro Jahr haben bisher bereits weit über 2000 Kinder an unseren Kunstprojekten teilgenommen. Es werden noch mehr, wenn man die Gymnasiasten und Kindergartenkinder hinzunimmt, die einige Jahre später mit einstiegen. Was haben all diese Kinder, einschließlich der diesjährigen Teilnehmer, erfahren? Die Phantasie wurde in vielfältiger Weise in Gang gesetzt, und das ist einer besonders schöpferischen Atmosphäre zu verdanken. Sie vertieften sich in ein Themengebiet und gewannen Einblicke in verschiedene Gebiete von Kunst, Kultur und Wissenschaft. Sie könnten einzeln arbeiten, aber auch im Austausch und in Zusammenarbeit mit anderen. Sie lernten mit den Studierenden neue Lehrkräfte kennen, die motiviert und engagiert ihre jeweilige Projektgruppe geleitet haben. Dank gilt ihnen sowie Prof. Dr. Frank Schulz, der von Beginn an die Studierenden auf ihren Einsatz an der Schule vorbereitet und in vielen Fragen unterstützend zur Seite steht, mit dem wir Hand in Hand zusammenarbeiten. Dank gilt auch den Lehrern und Erziehern, die über Jahre die intensive und zeitaufwändige Vor- und Nachbereitung der Projekte begleiten sowie die Durchführung unterstützen. Dank sagen wir auch an die Hausmeister, die tatkräftig alle handwerklichen Vorbereitungen durchführen und beim Aufbau der Ausstellungen helfen. In diesem Jahr gaben wir dem Kunstprojekt das Thema "Geschichten aus dem Märchenland und Fantasia".

Die teilnehmenden Kinder:

  • verwandelten sich selbst in Märchenfiguren
  • erfanden neue Märchenfiguren und gaben ihnen ein Zuhause
  • stellten sich ihren Ängsten bei der Erschaffung von Monstern
  • durften wilde Kerle sein
  • reisten mit der Raum-Traum-Zeitmaschine in fantastische Welten
  • lauschten Geschichten aus 1001 Nacht
  • entdeckten verborgene Kontinente und Welten
  • erschufen Traumländer

Viel Freude bereitete allen Teilnehmern und Besuchern das Betrachten der Werke aus dem Kindergarten im Foyer, dem Gymnasium im Erdgeschoss mit einem Guckkasten zu Traumwelten und Gestaltungen der Stadt Plastonia und der Grundschule in der 2. Etage im Bereich der 4. Klassen. Das wünschen wir auch allen nachfolgenden Besuchern und Gästen unserer Ausstellung.

 

  • vernissage_01
  • vernissage_02
  • vernissage_03
  • vernissage_04
  • vernissage_05
  • vernissage_06
  • vernissage_07
  • vernissage_08
  • vernissage_09
  • vernissage_10
  • vernissage_11
  • vernissage_12
  • vernissage_13
  • vernissage_14
  • vernissage_15
  • vernissage_16
  • vernissage_17
  • vernissage_18
  • vernissage_19
  • vernissage_20
  • vernissage_21
  • vernissage_22
  • vernissage_23
  • vernissage_24
  • vernissage_25
  • vernissage_26
  • vernissage_27
  • vernissage_28
  • vernissage_29
  • vernissage_30
  • vernissage_31
  • vernissage_32
  • vernissage_33
  • vernissage_34
  • vernissage_35
  • vernissage_36
  • vernissage_37
  • vernissage_38
  • vernissage_39
  • vernissage_40
Kontakt
Termine
Nachrichten
Anmeldung
Tag der offenen Tür
Stellenangebote
Fortbildung
Schriftenreihe KREAplus

 

BIP Sachsen/Thüringen

Diese Seiten werden von der BIP Kreativitätszentrum gGmbH betrieben und informieren über deren Einrichtungen in Sachsen und Thüringen.

Ganztagsangebote (GTA)

Hinweis zur Ganztagsförderung

Kontakt

Kontakt für alle Einrichtungen in Chemnitz, Dresden, Gera und Leipzig;

BIP Kreativitätszentrum gGmbH, Geschäftsführerin:
Prof. Dr. Gerlinde Mehlhorn
Täubchenweg 8
04317 Leipzig
sekretariat@bipschulen.de
Tel. 0341 23159299

Anmeldung

Nur über unser Anmeldeformular

© BIP Sachsen/Thüringen (2008-2018) | Impressum/Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.