Buntes Papier selbst gemacht!

"In Marmor gebannt sind Schnee und Natur - allein Schneeflocken und -männer fehlen nur." Die Kinder der Vorschule sind künstlerisch tätig geworden. Sie stellen ihr eigenes buntes Papier her.

Dazu benutzen sie Marmorierfarbe. Die schwimmt einfach so auf dem Wasser. Allein das versetzt die Kinder in Staunen. Mit Holzstäbchen verrühren sie die Oberfläche und sehen, was entsteht. Kreise, Schlingen und Schlangen, Muster. Wie ein Wintersturm wirbeln die Stäbchen durch das Wasser. Anschließend wird ein Blatt Papier darauf gelegt und abgezogen. Wie von Zauberhand befindet sich die Farbe nicht mehr auf dem Wasser, sondern auf dem Papier. Ein zweites Mal wird gestaunt. Während das kleine Werk trocknet, werden allerlei Wintermotive gezeichnet und ausgeschnitten. Diese sollen die Winterlandschaft ergänzen. Die fertigen Arbeiten werden im Foyer ausgestellt und am Nachmittag stolz den Eltern präsentiert.

(W. Mankel)

 

  • BKG1-web
  • BKG2-web
  • BKG3-web
  • BKG4-web
  • BKG5-web
  • BKG6-web
  • BKG7-web
  • BKG8-web
Kontakt
Termine
Nachrichten
Anmeldung
Tag der offenen Tür
Stellenangebote
Fortbildung
Schriftenreihe KREAplus

 

BIP Sachsen/Thüringen

Diese Seiten werden von der BIP Kreativitätszentrum gGmbH betrieben und informieren über deren Einrichtungen in Sachsen und Thüringen.

Ganztagsangebote (GTA)

Hinweis zur Ganztagsförderung

Kontakt

Kontakt für alle Einrichtungen in Chemnitz, Dresden, Gera und Leipzig;

BIP Kreativitätszentrum gGmbH, Geschäftsführerin:
Prof. Dr. Gerlinde Mehlhorn
Täubchenweg 8
04317 Leipzig
sekretariat@bipschulen.de
Tel. 0341 23159299

Anmeldung

Nur über unser Anmeldeformular

© BIP Sachsen/Thüringen (2008-2018) | Impressum/Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.